Beschreibung und Pflege von Pfingstrosenstrauch

Pfingstrosenstrauch (Paeonia x suffruticosa), auch Halbstrauchpfingstrose genannt, ist eine Hybridart, die zur Gattung der Pfingstrosen (Peony) in der Familie der Pfingstrosengewächse gehört. Es gibt Wissenschaftler, die sich sicher sind, dass es sich nicht um eine Art handelt, sondern lediglich um eine Gruppe von verschiedenen Varietäten und Hybridformen.

Bis heute sind etwa 500 von ihnen bekannt. Die meisten von ihnen sind in China zu finden. Die Baumpfingstrose wurde von Züchtern in China entwickelt. Aber auch Züchter in Japan haben sich sehr für den Anbau der Pflanze begeistert, seit sie während der Tang-Dynastie erstmals auf ihren Inseln auftauchte. Sie wurde im 18. Jahrhundert in Europa eingeführt und von Berufs- und Hobbygärtnern gleichermaßen geschätzt.

Merkmale von Pfingstrosenstrauch

Die Pfingstrosenstrauch ist ein sommergrüner Strauch, der zwischen 150 und 200 Zentimeter hoch wird. Die dicken, aufrechten Triebe sind blassbraun gefärbt. Im Gegensatz zu den Staudenpfingstrosen verwelken ihre Stängel im Herbst nicht und werden jedes Jahr größer, bis sie schließlich eine halbkugelförmige Gestalt annehmen. Die ornamentalen, scherenartigen Blätter sind doppelt gefiedert. Die Blüten befinden sich an den Enden der Stängel und haben einen Durchmesser von 12 bis 20 Zentimetern oder mehr. Diese Blumen gibt es in schwungvollen, halbschwungvollen und einfachen Formen. Sie können weiß, lila, gelb, rosa, purpurrot und auch zweifarbig sein. Die Blüte wird mit zunehmendem Alter immer üppiger. Die Blüte dieser Pfingstrosen beginnt 2 Wochen früher als die der krautigen Pfingstrosen und dauert 14-21 Tage. Diese Pfingstrosen sind kälteresistent.

Arten und Sorten von Pfingstrosenstrauch

Die verschiedenen Sorten dieser Pflanzen basieren auf mehreren in der Natur vorkommenden Arten, nämlich den gelben, den Potanina-, den Lemoine- und den Delavea-Arten, die direkt mit der Gruppe der Halbstrauch-Pfingstrosen verwandt sind. Die meisten der eingetragenen Sorten dieser Pflanzen wachsen in China. Diese Sorten werden in 3 Gruppen unterteilt:

Sino-Europäisch


Die Blüten sind sehr groß und geschwollen. Sie wiegen sehr viel und hängen deshalb herunter. Die Blüten können in verschiedenen Schattierungen von fuchsia bis blassrosa gefärbt sein.

Japanisch


Die Blüten sind nicht sehr groß und leicht. Sie sehen aus, als würden sie schweben.

Hybridsorten


Aus Delaware-Pfingstrosen und gelben Pfingstrosen - die Sorten mit gelben Blüten sind die beliebtesten.

Die beliebtesten Sorten sind:

Kiao-Schwestern


Die rosenähnlichen Blütenstände sind zweifarbig, wobei die eine Hälfte dunkelrot und die andere cremeweiß ist. Der Blütenstand erreicht einen Durchmesser von 16 Zentimetern.

Sapphire


Ihre hellrosa Blüten mit dunkelkarminroter Mitte haben einen Durchmesser von 18 Zentimetern. An einem Strauch können etwa 50 Blüten gleichzeitig blühen.

Korallenaltar


Die gekrönten Blüten sind zweifarbig gefärbt: weiß und lachsfarben zugleich. Sie erreichen nicht mehr als 20 Zentimeter im Durchmesser.

Pflanzung von Pfingstrosenstrauch